Nachdem Peppy einige Wochen von Maya getrennt sein musste, fingen wir nachdem seine Wunde einigermaßen verheilt war mit der Vergessellschaftung an.

Zuerst setzte ich die beiden öfter mal in 2 verschiedene Transportboxen und stellte diese vorne zusammen. So hatten Maya und Peppy die Möglichkeit sich durch die Gitter zu sehen und auch zu beschnüffeln, aber sie hätten sich nicht verletzten können.
Nach ein paar Tagen kamen sie dann in einen neutralen Käfig und das auch immer wieder ein paar Tage lang für ein paar Stunden. Als ich das Gefühl hatte, das die Situation entspannt war, wagte ich es und setzte die beiden das erste Mal wieder in unseren großen Eigenbau.

Peppy bestieg Maya zwar erst einmal direkt, aber danach saßen sie zusammen gekuschelt auf einer Etage und waren anscheinend froh sich wieder zu haben.

Die VG war sehr angenehm und lief super ab, besser hätte es echt nicht sein können…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Webseite