Heute wurde Klopfer kastriert, damit er endlich zu Laya kann und ich muss sagen, es war schon übel…Morgens um kurz nach 9 lieferte ich ihn mit ein paar Leckereien beim Tierarzt ab und fuhr mit unserer Tochter nachhause.

Nun fing das Warten an, da ich erst ab 17 Uhr anrufen sollte, weil sie Kleintiere länger dort behalten, falls es zu Problemen kommt….

Die Zeit verging dank Ablenkung dann doch ganz schnell und ich war froh, als ich wieder in der Praxis stand um ihn abzuholen.
Er war schon wieder sehr fit, schaute mich an und freute sich anscheinend auch, endlich wieder nachhause zu kommen.

Nun soll ich noch ein paar Tage lang Marbocyl geben und schauen, dass alles gut verheilt. In 10 Tagen werden dann die Fäden gezogen (es sei denn, es ist wie bei Elvis und die Fäden sind dann schon vorher draußen..)

Im Gespräch mit der Tierärztin erwähnte sie, dass die Zähne von unserem kleinen enorm krum gewachsen waren und dass diese direkt mitgemacht werden mussten, weil sonst eine weitere Narkose notwendig gewesen wäre.
Wie es zu dieser kam, können wir nicht sagen, weil unsere Kaninchen bekommen viel Heu und Gemüse, ab und zu etwas Obst .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Webseite