Das Thema ist immer wieder akutell und leider gibt es jedes Jahr wieder Tiere, die nach der Weihnachtszeit im Tierheim landen, ausgesetzt werden oder sonst wie abgegeben werden.

Aus diesem Grund gehören Tiere nicht unter den Weihnachtsbaum, selbst wenn die Kinder es sich vielleicht noch so sehr wünschen. Überlegen Sie sich lieber gut, ob Sie wirklich für einige Jahre die Verantwortung für ein Tier übernehmen möchten und schauen Sie nach Weihnachten in den verschiedenen Tierheimen vorbei.

Ratten

Auch wenn Ratten recht kleine Tiere sind, so brauchen sie dennoch einen Käfig der genug Platz bietet. Noch dazu sollten mindestens 2 Ratten bei Ihnen einziehen.Hier noch mal ein paar Dinge im Überblick :

  • Täglich müssen die Tierchen gefüttert werden
  • Täglicher Auslauf (ausnahmen dürfen natürlich mal vorkommen) sind wichtig für das Wohlbefinden der Tiere
  • Sie brauchen beschäftigung und viele Ratten wünschen auch den regelmäßigen Kontakt zu ihren Haltern.
  • Regelmäßig müssen Käfig und Einrichtungsgegenstände gesäubert bzw ersetzt werden.
  • Ratten können bis zu 4 Jahre alt werden
  • Leider erkranken viele Ratten schon früh an verschiedenen Krankheiten, die einige Tierarztbesuche und somit auch Kosten mit sich bringen.
  • Eine Ratte kann, wenn sie nicht krank wird (was bei den meisten Tieren leider eine Ausnahme ist) in 4 Jahren schon 1600 € kosten.
    Hierbei sind alle wichtigen Dinge wie Futter, Streu, neue Einrichtungsgegenstände, Frischfutter, Leckerlies usw miteinberechnet..

Chinchillas

Auch Chinchillas werden immer beliebter, aus diesem Grund, ist auch hier wichtig ein paar Dinge zu schreiben :

  • Sie sind in den frühen Morgen- bzw Abendstunden aktiv, eine Störung während ihrer Ruhezeit sollte man vermeiden
  • Chinchillas brauchen viel Platz, so wohl für ihren Käfig, als auch beim Auslauf.
  • Mindestens 1x am Tag für eine Stunde sollten sie nach draußen dürfen.
  • Auch Chinchillas können mal krank werden oder sich verletzten, so etwas kann viel Geld kosten. Z.b. regelmäßige Zahnbehandlungen (45 € monatlich).
  • Wenn alles gut läuft und ein Chinchilla nicht krank wird, können in seiner Lebzeit Kosten in Höhe von 7080 € entstehen.

Kaninchen

Renner unter dem Weihnachtsbaum sind neben Hunden und Katzen immer noch Kaninchen. Die leider immer noch sehr oft einzeln gehalten werden.

  • Kaninchen brauchen Platz, dies sollte man auf jeden Fall bedenken.
  • Täglicher Auslauf und Beschäftigung sind wichtig für das Wohlbefinden der kleinen.
  • Auch Kaninchen werden krank.. Schnell kann die Tierarztrechnung in die Höhe schießen und Sie als Halter sollten sich dem bewusst sein.
  • Innerhalb eines Kaninchenlebens können Kosten in Höhe von 11.296 € entstehen

Ich möchte Sie noch einmal bitten keine Tiere als Weihnachtsgeschenke unter den Baum zu stellen. Es sind Lebewesen mit Bedürfnissen und Sie sind dafür verantwortlich, dass es den Tieren gut geht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Webseite